THERAPIEHAUS






wird gewährt für:
Menschen, die durch eine (körperliche, geistige und/ oder seelische) Behinderung wesentlich in ihrer Fähigkeit, an der Gesellschaft teilzuhaben, eingeschränkt oder von einer solchen wesentlichen Behinderung bedroht sind.


Aufgabe der Eingliederungshilfe ist es,
• eine drohende Behinderung zu verhüten
• eine Behinderung zu beseitigen oder zu mildern
• behinderte Menschen in die Gesellschaft einzugliedern.

Das THERAPIEHAUS NUSSE GmbH leistet ambulante Betreuung im Rahmen der Eingliederungshilfe.
Das heißt, dass die Beratung, Begleitung und Unterstützung durch die Mitarbeiter der Eingliederungshilfe in der Regel bei dem Betroffenen zu Hause stattfindet.

Hilfe und Unterstützung in den folgenden Bereichen bedeutet konkret:

Gesundheit
• Hilfe bei der Krankheitseinsicht
• Unterstützung bei der Absprache und Durchführung von Arztterminen
• Umgang mit Suchtstoffen
• Entwicklung von Lebensperspektiven
• Hilfe bei der Körperpflege

Wohnen
• Unterstützung bei der Wohnungssuche
• Hilfe bei der Umzugsgestaltung
• Beratung und Hilfe bei der Wohnraumgestaltung
• Unterstützung bei der Reinigung der Wohnung

Arbeit und Beschäftigung
• Begleitung bei der Arbeitsplatzsuche
• Schreiben von Bewerbungen
• Unterstützung bei Konflikten am Arbeitsplatz
• Kontaktaufnahme zur Werkstatt für Behinderte

Finanzielle Situation und Behördenangelegenheiten
• Beratung bei der Finanzplanung
• Umgang mit Schulden
• Verwalten von Unterlagen
• Verstehen von behördlichen Vorgängen


Sozialer Lebensraum/ Alltagsbewältigung

• Unterstützung beim Einkauf
• Hilfe bei der Zubereitung von Mahlzeiten
• Teilnahme an Freizeitaktivitäten
• Stabilisierung bzw. Aufbau sozialer Kontakte
• Erlernen von Kulturtechniken (Rechnen, Lesen, Schreiben)


Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Antragsstellung, Finanzierung und Leistungen der Eingliederungshilfe zur Verfügung!

Eingliederungshilfe
ERGOTHERAPIE
PHYSIOTHERAPIE
LOGOPÄDIE
EINGLIEDERUNGSHILFE
Erzieher
Daniel Düsberg
Pädagogin
Petra Schröder