THERAPIEHAUS










Die Logopädie ist eine noch recht junge medizinischtherapeutische Fachdisziplin.
Das Betätigungsfeld der Logopädie umfasst dabei Sprech- und Sprachstörungen aller Art.

Hinzu kommen noch Stimm-, Hör- und/oder Schluckstörungen.

Dabei richtet die Logopädie ihr Augenmerk auf Prävention (Vorbeugung), Erfassung (Diagnose), Beratung und Behandlung (Therapie) der genannten Beeinträchtigungen.

Mittelpunkt der Behandlung ist immer der in seinen kommunikativen Möglichkeiten eingeschränkte Mensch. So werden Behandlungen nach den Möglichkeiten des Patienten bzw. Klienten ausgerichtet. In den jeweiligen Fällen bedeutet dies also Erhalt von Fähigkeiten, aber auch Verbesserung und Normalisierung der (sprachlichen) Fähigkeiten.
Die Klientel umfasst alle Alterstufen vom Kleinkind bis zum Erwachsenen. Die Therapieeinheit wird entweder in der Praxis oder im häuslichen Umfeld des Betroffenen abgehalten.
Unser Haus bietet Therapie bei folgenden Störungsbildern an:

• Sprachentwicklungsverzögerung und -behinderung
• Aphasie
• Dyslalie
• Stottern und Poltern
• Dysarthrie
• Sprechapraxie
• Stimmstörungen
• myofunktionelle Störungen
• Näseln
• auditive Verarbeitungsstörungen
• Schluckstörungen

Außerdem bieten wir qualifiziertes Training bei kindlicher und Legasthenie im Erwachsenenalter sowie bei Dyskalkulie (Rechenschwäche) an.

Sollten Sie Ihre Diagnose oder Ihr Anliegen nicht in unserem Angebotskatalog vorfinden, so kann dies auch daran liegen, dass es bei Ihrer Diagnose bzw. Ihrem Anliegen um einen Teil oder Teile eines oder mehrerer Störungsbilder handelt.

LOGOPÄDIE
ERGOTHERAPIE
PHYSIOTHERAPIE
LOGOPÄDIE